W:M:C-Tagebuch – Dienstag, 11. August

Eine regnerische Nacht ist vorbei und ein neuer Tag beginnt im WACKEN:MUSIC:CAMP. Till, unser Gitarrenwerkstattleiter, hat Geburtstag und so wird beim Frühstück erst einmal gemeinsam „Happy Birthday“ angestimmt.

Die ersten Bandnamen stehen und so können Bands wie Akkordarbeit, Hourglass of universe oder Trail of Death bereits mit einem Mediengestalter ihr Bandlogo kreieren. Die Logos werden für den Flyer benötigt, der in Wacken verteilt wird um Werbung für das Abschlusskonzert zu machen.

Die Gruppe, die nicht mit den Produzenten probt macht sich auf den Weg zum Wacken-Shop, um ein weiteres Andenken zu erwerben. Nachmittags spielt das Wetter mit und einige Teilnehmer nutzen die Gelegenheit und besuchen das Freibad des Ortes. Auch das Filmteam, welches die Zeit im Camp dokumentiert, ist anwesend und fängt besondere Szenen ein. Ein Highlight ist das Arschbomben-Wett-Springen, das allen sehr viel Spaß bereitet.

Nach dem Abendessen sitzt ein Großteil der TeilnehmerInnen in der Kuhle und schreibt ihre Songtexte. Doch das ist vorbei sobald es dunkel wird und alle sich um das große Lagerfeuer versammeln und wie an jedem Abend gemeinsam musizieren. Auch unser Geburtstagskind wird noch einmal überrascht und kann sich über eine leckere Torte freuen.

Auszug aus dem Camp

Auszug aus dem Camp

Los gehts mit Freude auf den Campus - zur Musik

Los gehts mit Freude auf den Campus – zur Musik

Sogar der Küchendienst macht Spaß!

Sogar der Küchendienst macht Spaß!

Das tägliche Lagerfeuer

Das tägliche Lagerfeuer