W:M:C-Tagebuch – Donnerstag, 13. August

Logbucheintrag 4: So langsam ist das Campleben eingespielt. Die Wacken-Music-Camper wachsen mehr und mehr zusammen, und mehr Namen, Gesichter und Geschichten der 91 Teilnehmer bleiben im Gedächtnis.

Nach einem ausgiebigen Frühstück machte sich die 1. Gruppe auf zur Schule, um ihr Bandlogo mit Hajo fertigzustellen und weiter an ihren Songs zu feilen, während der Rest der Music-Camper einen kleinen Einkaufsbummel machte.

Während wir uns am Nachmittag eine Abkühlung im Freibad gönnten, wurde Der Flyer mit den zuvor gestalteten Bandlogos gedruckt und vorbeigebracht. Auf dem Rückweg war dann keine Windschutzscheibe und kein Passant vor den Flyern sicher, die mit großem Elan von den Camp-Teilnehmern verteilt wurden.

Im Camp angekommen, wurden direkt nach dem Abendessen bereits die beiden Gesangscoaches Franziska und Jessica unter viel Applaus und einem spontanen „We will Rock you“-Ständchen verabschiedet, das die Teller zum Beben brachte. Anschließend wurde noch gejammt, bevor der Abend dann mal wieder zu früh endete. Doch ereignisvolle Tage brauchen nun einmal ruhige Nächte, um mit vollem Energietank in den nächsten Tag zu starten.